24.11.2019: Spiel doch mal wieder…

… unter diesem Motto bieten die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt und die Bücherei Ottmarsbocholt am 24.11.2019 ab 14:30 Uhr einen Spielenachmittag für Jung und Alt an. Die Bücherei stellt im Vereinsheim der neuen Sporthalle in Ottmarsbocholt ihre Spiele zur Verfügung, die unter Anleitung der Mitarbeiter des Bücherei-Teams ausprobiert werden können. Es können auch gerne eigene Spiele mitgebracht werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Spiele für Familien, nur für Erwachsene oder für Seniorenkreise geeignet sind, es gilt die Devise: erlaubt ist, was Spaß macht. „Wenn sich eine Runde für Doppelkopf findet – gerne, da sind wir völlig offen“, so Michael Diepenbrock von der Kolpingsfamilie.

Heutzutage nimmt die Bedeutung der gemeinsamen Zeit, die Familien generationenübergreifend miteinander verbringen, immer mehr zu. Wissenschaftler haben erkannt, wie wichtig regelmäßiges Spielen für Kinder ist: Kinder sammeln grundlegende Erfahrungen, die sie im Alltag nutzen können. Sie lernen kooperativ handeln, kreative Ideen entwickeln, Spannung und Entspannung aushalten, sich konzentrieren, zuhören, mit Sieg und Niederlage umgehen und bestimmte Regeln einhalten. Ganz nebenbei werden außerdem Gedächtnis, Phantasie und logisches Denken trainiert. Letzteres kommt auch den Senioren am Spieltisch zu Gute. Besonders profitieren aber alle vom Spiel in der Gemeinschaft. Das gilt selbstverständlich auch für Erwachsene. „Wie die Kinder erleben auch wir Erwachsene im Spiel Spaß und Spannung hautnah und bauen Alltagsstress ab. Leider nehmen wir uns oft zu wenig Zeit, und erlauben uns zu selten eine spielende Auszeit“, so Simone Döhla vom Büchereiteam. „Da wollen wir gerne Anregungen geben. Nicht jedes Spiel braucht eine lange Vorbereitungszeit oder erfordert stundenlanges Lesen einer Gebrauchsanweisung. Und beim Spielenachmittag sind wir da und helfen gerne bei Fragen“.

Der Spielenachmittag ist kostenlos und steht jedermann offen, eine Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie oder ein Büchereiausweis sind nicht erforderlich.

Neben den Spielen stehen auch Erfrischungsgetränke und Kaffee zur Verfügung. Die Veranstalter würden sich über die ein- oder andere Kuchenspende sehr freuen.