13.08.2020: Ashtanga Yoga startet wieder

Unter Berücksichtigung der bestehenden Hygieneregeln startet ab Donnerstag der Kurs wieder. Alle Teilnehmer müssen ihre eigenen Yoga Matte mitbringen.

Zeiten: 18.45h bis 20h

Ort: Pfarrheim Ottmarsbocholt

unter der Leitung von Lilli Rugg Lamine

 

16.08.2020: Politischer Abendschoppen

Am 13.09. sind Kommunalwahlen und Bürgermeisterwahlen in NRW.

Dies nimmt die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt am Sonntag 16.08.  zum Anlass, zu einem politischen Abendschoppen einzuladen. Die aktuell im Rat der Gemeinde Senden vertretenen Parteien blicken zurück auf die letzte Wahlperiode und berichten, wofür sich ihre Partei eingesetzt hat.

Anschließend stellen die Parteien die Bereiche in der Gemeinde Senden vor, für die sie in den nächsten 4 Jahren eintreten wollen. Hierbei soll der Blick auch auf die Ortsteile gerichtet werden. Nach beiden Blöcken gibt es die Möglichkeit zur Aussprache mit den anwesenden Personen.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00Uhr in der Gaststätte Lindfeld und wird ca. 2 Stunden dauern. Eingeladen sind alle Interessierten also auch Nichtmitglieder der Kolpingsfamilie. Gerade Erstwähler können sich in dieser Veranstaltung ein Bild von den örtlich kandidierenden Parteien machen.

Bedingt durch Corona steht nur eine begrenzte Zahl von Besucherplätzen zur Verfügung. Deshalb wird um eine Anmeldung bei Monika Mann (Tel. 0 25 98 / 549) gebeten. Mund- Nasenmaske müssen beim Betreten der Gaststätte getragen werden.

18.08.2020: Sommer-Lesekreis

Bedingt durch Corona musste der geplante Lesekreis ausfallen. Jetzt lädt die Bücherei und die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt zu einem Sommer-Lesekreis draußen ein.

Am 18.08. um 20:00 Uhr treffen sich alle die Bücher mögen draußen in der Laube am Spieker auf der Horst. Sollte das Wetter nicht mitspielen, geht es in den Spieker. Haben sie in der Corona Zeit oder im Urlaub ein tolles Buch gelesen oder suchen sie neuen interessanten Lesestoff, dann sind sie hier richtig. Kommen sie vorbei und genießen sie einen geselligen Abend rund um das Thema lesen. Ob mit oder ohne Buch, jeder ist willkommen. Schon M.T. Cicero hat geschrieben: „Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen“.

Das "Hoffnungslicht"

Wir erleben eine schwierige Zeit. Viele haben Angst, dass sie oder ein Angehöriger durch das Corona-Virus erkranken.
Auch die Angst um den Arbeitsplatz beschäftigt viele Mitmenschen.

In dieser Zeit ist es wichtig, dass wir uns solidarisch verhalten. Die Regeln, die uns durch Behörden und Regierung
auferlegt werden, sollten wir unbedingt einhalten und, wenn eben möglich, Zuhause bleiben.

In einer Pfarrgemeinde in Oberhausen entstand die Idee, täglich um 19 Uhr eine brennende Kerze in ein Fenster zu stellen und ein Vaterunser zu beten. Ursprünglich richtete sich die Aktion "Hoffnungslicht" an die Christen in der Pfarrei. Doch schon kurz nach der Veröffentlichung der Aktion auf der Internetseite der Gemeinde meldeten sich Menschen aus anderen Teilen Deutschlands, die ebenfalls Kerzen anzündeten und beteten.

Auch in unserer Kolpingsfamilie lebt diese Idee und wir möchten sie weitertragen.
Wenn auch ihr euch daran beteiligen möchtet, sendet uns eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder zündet einfach eine Kerze an und sprecht ein Gebet!

Gebt die Idee des „Hoffnungslichtes“ auch an euren Familien- und Freundeskreis weiter.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass die Gemeinde Senden Hilfe für Personen organisiert, die zu den Risikogruppen für eine Erkrankung gehören oder die sich in häuslicher Quarantäne befinden.
Hilfesuchende und Helfende können sich im Bürgerbüro der Gemeinde Senden unter der Telefonnummer 02597/699-104 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.
Hier werden dann entsprechende Kontakte vermittelt. Das Bürgerbüro ist montags bis mittwochs von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 – 12.00 Uhr telefonisch erreichbar.