"Eine Idee zieht Kreise"
HERZLICH WILLKOMMEN!

Wir begrüßen Sie auf der Internetseite der Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt.
Informieren Sie sich über uns und unsere Aktivitäten.
 

Aktuell   

 

Januar     

  • Wassergymnastik
    dienstags, 16.15 – 17.00 Uhr
    St. Marienhospital Lüdinghausen  
  • Yoga mit Heilwirkungen
    donnerstags,
    09.30 - 11.00 Uhr
    Pfarrheim
  • Skigymnastik
    freitags, 19.00 – 19.45 Uhr
    Turnhalle
  • Wandern um die Davertdörfer
    dienstags, 09.00 – 12.00 Uhr
    Rund um Ottmarsbocholt
  • Sport am Mittwoch
    mittwochs, 19.00 bis 20.00 Uhr
    Gymnastikhalle
  • Nähen mit Flüchtlings-Frauen
    und -männern

    mittwochs, 14- tägig

    16.00 bis 18.00 Uhr
    im Spieker
  •  „Begegnung am Brunnen“
    01. Januar 2017
    20.00 Uhr am Kirchplatz
  • Ostalgie-Reise nach Salem
    und Berlin
    vom 20. Bis 25.01.2017
  • Kochen mit Flüchtlingen
    am 28.01.2017
    10.00 Uhr, Davert-Grundschule

 

 Februar

 
  • Wassergymnastik
    dienstags, 16.15 – 17.00 Uhr
    St. Marienhospital Lüdinghausen
      
  • Skigymnastik
    freitags, 19.00 – 19.45 Uhr
    Turnhalle

  • Wandern um die Davertdörfer
    dienstags, 09.00 – 12.00 Uhr
    Rund um Ottmarsbocholt
  • Sport am Mittwoch
    mittwochs, 19.00 bis 20.00 Uhr
    Gymnastikhalle
  • Nähen mit Flüchtlings-Frauen
    und -männern

    mittwochs, 14- tägig

    16.00 bis 18.00 Uhr
    im Spieker
  •  Englisch für Anfänger
    mittwochs, 19.45 – 21.00 Uhr
    Bücherei
  • Englisch für Fortgeschrittene
    mittwochs, 18.00 – 19.45 Uhr
    Bücherei
  • Altkleider - Straßensammlung
    Samstag, 04.02.2017 - vormittags
    Ottmarsbocholt
  • Willkommens-Treff
    Begegnung mit Flüchtlingen
    Montag, 06.02.2017, 17.00 – 19.00 Uhr
    Pfarrheim



           

 

 

 Auf der Seite Programm finden
Sie die komplette Übersicht! 
  



Programmhinweise
 


Gebraucht-Kleider-Straßensammlung 2017 in Ottmarsbocholt

Foto

Die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt führt am 04. Februar (Samstag) ab 9 Uhr eine Gebraucht-Kleider- und Schuhstraßensammlung durch.

Es werden Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Bett- und Haushaltswäsche, Federbetten, Ledergürtel und Taschen und paarweise gebündelte Schuhe gesammelt. Mit dem Erlös werden die Bildungsangebote sowie sozialen Aufgaben der örtlichen Kolpingsfamilie unterstützt. Die Sammelware wird grundsätzlich in Sortierbetrieben zur Wiederverwendung fachgerecht sortiert. 

Sammelbeutel für die Gebrauchtkleider liegen in den Geschäften my store, nah & gut, Bäckerei Kallwey sowie in der Volksbank, der Sparkasse und der Kirche aus. Es können aber auch andere Tüten und Kartons verwendet werden. Die sauber und gut verpackten Kleider und Schuhe sollten am Sammeltag gut sichtbar vor dem Haus an den Straßenrand gelegt werden. Bewohner der Bauernschaften können die Altkleidersäcke von 9 bis 11 Uhr am Altkleidercontainer der Kolpingsfamilie (Raiffeisenmarkt) abgeben.

Fragen beantwortet Dieter Tschernay, Tel. 02598-1588.






Willkommenstreff im Pfarrheim

Foto

Die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt lädt am Montag, 06. Februar mit der Flüchtlingshilfe Ottmarsbocholt, um 17.00 Uhr zu einem Willkommenstreffen ins Pfarrheim St. Urban ein.

In lockerer Atmosphäre wollen Einheimische und neue Bürger in Ottmarsbocholt aufeinander zu gehen, gemeinsam spielen und miteinander ins Gespräch kommen. Eingeladen zu dem Treffen sind nicht nur alle Flüchtlinge in unserem Ortsteil, sondern auch diejenigen, die an der Flüchtlingsarbeit in Ottmarsbocholt Interesse haben.

Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.






Aktuelles Programm

Foto

 

 

 

Die Kolpingsfamilie startet mit dem Programm für das erste Halbjahr 2017.

Sie können den Programmflyer hier herunterladen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit den Veranstaltungen. 



2016-11-30_-_Programm1_2017.pdf

 
 
 
 
Rückblick


 

Begegnung zum neuen Jahr am Brunnen

Foto

Trotz nieselnden Wetters nutzten etliche Kirchenbesucher nach dem Gottesdienst die Möglichkeit, miteinander auf das neue Jahr anzustoßen


Bild und Text: WN-ure

Im Anschluss an den Gottesdienst am Abend des Neujahrtages lud die Kirchengemeinde zu einem Umtrunk vor der St. Urban-Kirche ein. Sekt und Orangensaft inklusive die Bewirtung waren von der Kolpingsfamilie organisiert worden. Trotz nieseligen Wetters nutzte eine ganze Reihe von Gläubigen diese Gelegenheit, miteinander auf das neue Jahr anzustoßen und sich Glück und Gesundheit zu wünschen. Es wurde allgemein als schön empfunden, nach der Messe noch einige Minuten (oder auch etwas länger)in Gemeinschaft verweilen zu können und dabei auch ein wenig in die Zukunft zu blicken.


„Radio Otti-Botti“ geht auf Sendung

Foto

Gemeinsam mit Medientrainerin Dr. Stefania Cutuli hörten sich die Radio-aktiven Ottmarsbocholter schon einmal vorab ihren 52-minütigen Beitrag für den Bürgerfunk an.

Kolpinger und Pfadfinderinnen stellen ihr Dorf vor / Drei Monate Vorbereitungszeit

Bild und Text: -kwh-

Zur „Sendeparty“ trafen sich jetzt die Radio-Aktiven der Kolpingsfamilie und der Ottmarsbocholter Pfadfinderinnen, um vorab den Beitrag von „Radio Otti-Botti“ zu hören. Von September bis November hatten zwölf engagierte Ottmarsbocholter Interviews geführt, Radiobeiträge erstellt und aufgenommen. Nun konnte sich die Runde mit Teilnehmern im Alter von zehn bis 80 Jahren davon überzeugen, dass alles zu einer stimmigen Radiosendung zusammengesetzt wurde.
Mit einigem Erstaunen wurde festgestellt, wie anders sich manche Stimme anhört und dass nur ein Bruchteil des ursprünglichen Interviewmaterials in den 52 Minuten Sendezeit Platz finden konnte. Dennoch dürfte der ein oder andere Zuhörer sich oder seinen Nachbarn im Radio wiedererkennen. Die Bürgerfunksendung wird am Sonntag (11. Dezember) ab 19 Uhr auf dem Lokalsender mit der Frequenz 88,2 ausgestrahlt. Hier lässt sich auch für Ortsansässige das ein oder andere über die Davert, den Karneval und so manche Besonderheit Ottmarsbocholts erfahren. Untermalt wird die Sendung mit zahlreichen Musikwünschen der Ottmarsbocholter.
Initiiert und begleitet wurde das Radioprojekt durch die Medientrainerin Dr. Stefania Cutulli. Sie hatte die Pfadfinderinnen und Kolpinger in die Welt des Bürgerfunks eingeführt und den Feinschliff zu einer fertigen Radiosendung ermöglicht.


 





weitere Berichte unter:
Rückblick

 

 
   








Anmeldung